An ein Blatt

Fühltest Du
die Aussichtslosigkeit
der Lage,
Du ließest los und fielest.
Du, ein Blatt
und schon nicht mehr Blatt,
läßt Winde
Dir ein Leben gaukeln,
schmückst Dich
mit dem Reif der kalten Nacht,
als wär‘
Dein Herz nicht längst gefroren.
Und ich ?
Ich könnte selbst nicht lassen :
Wär‘ ich allein,
es wären tausend Bücher noch
zu lesen,
Liebte mich niemand,
es wären tausend Küsse noch
zu träumen.
Ich will von Aussichtslosigkeit
nichts wissen.

© Jost Renner

Advent

Seid bereit,
Ihr Wächter der Strände,
hinunter zum Wasser zu gehen
und die Toten zu zählen.
Seid bereit, sage ich,
denn eine heilige Flut, die
schwärzer ist als jedwede Nacht
wird ein Kind mit sich tragen
und es betten in Tang.
Seid bereit, den dunklen Himmel
tausend Sterne weinen zu sehen !

© Jost Renner

Stimmen

Für Aslı Erdoğan

Wir werden eine Stimme sein
für all unsere Schwestern
und Brüder im Wort,
denen man zu schweigen befahl.

Laßt uns schreiben vom Leben,
von der Liebe, vom Menschen,
von Gefängnis und Tod,
stolz, Euch Geschwister zu sein.

Unsere Stimme soll Euren Worten
die Freiheit bewahren, um
sich gegen das Unrecht
zu wenden, das man Euch tut.

© Jost Renner