4 Kommentare

  1. „Wer den Dichter will verstehen, muß in Dichters Lande gehen“, lehrt Goethe. Doch hat ja auch jeder Dichter eine zweite Heimat, nämlich die Literatur, sprach Marcel Reich Ranicki, also: „Wer den Dichter will verstehen, muß sich sein Bücherregal ansehen.“

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s