Pavor nocturnus

Im Traum
da war ich gestorben :
Ich lag
bewegungslos und kalt.
Mir schien,
es wäre mit dem Atem
mir alles
Schwere fortgenommen.

Ich schlief
und keuchte, schwitzte,
wälzte mich,
sog erste Sonnenstrahlen
in mich,
bis ich, schwer geworden
wie ein Stein,
in ein neues Leben sank.

© Jost Renner

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s