Monat: Juni 2016

Alarm

Ich sage Dir :
uns kommt die Welt abhanden !
Man hört,
es seien Drachen auferstanden,
die waren
seit langem schon besiegt,
und Fluten,
Brände fressen unser Land.
Es gilt
der Widerruf mehr als die Versprechen,
die man
uns einst in unserer Jugend gab.
Es kommen
von allen Seiten schwere Wetter,
die den
Mörtel aus den Mauern unserer
Häuser brechen.
Und alle Wörter,
die wir noch zu sagen wagen,
sind fremd,
als stammten sie aus toten Sprachen.
Wir kennen
viele uns vertraute Namen
und wissen
damit niemanden mehr zu rufen.
Ich sage Dir :
uns kommt die Welt abhanden,
und ahne,
daß wir bald schon sterben wollen.

© Jost Renner

Lesungen

Laut zu lesen,
was ich in stillen Stunden schrieb,
das heißt,
Zaubersprüche sagen, die mich verwandeln
in einen,
der für mich stets ein Fremder bleibt.
So entsteht
ein großes Unbehagen, denn es scheint mir,
als verriete ich
damit die Nacht, mein Wort und auch
mich selbst.
Und die, die um des Hörens willen kommen,
die bleiben
unbeirrt doch ihrem Traum verhaftet von
einem Dichter
und den Gedichten, die er für sie schrieb.

© Jost Renner