April-Gedicht

Ich habe geschrieben,
und die Worte wollten scheinen.
Dann widerrief ich sie,
denn es fehlten ihnen Schatten,
um eine Welt zu sein.
Die neuen Worte waren dunkler,
und sie stellten Fragen,
auf die ich keine Antwort weiß.
Was dann noch blieb,
das war, mich selbst zu widerrufen –
dann erst waren sie Gedicht.

© Jost Renner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s