Vorfrühling

Noch ist mir das Kleid
aus grauem
Himmelsstoff zu schwer,
noch gefriert
beim Reden jedes Wort,
und alles
Lächeln scheint ein Traum.
Doch die Winde
haben längst begonnen,
ein leichtes,
blaues Tuch zu weben,
das mich
behaglich wärmen wird.
Und ich weiß,
ich will mich regen – bald.

© Jost Renner

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s