6 Kommentare

  1. Und wirklich überall ist Licht.
    In jedem einzelnen Gedicht.
    Von dir.

    Wunderschön! Und der Rhythmus ist in meinen Ohren perfekt. Das einzige, was ich umstellen würde (kann man, muss man aber nicht):
    Es ist eine Stimme
    inmitten des Schweigens
    die besingt das Leben
    in dunklen Tönen
    Dann stimmt es mit den vorhergehenden Zeilen überein und passt auch der gelesene, nicht nur der gehörte Rhythmus. Aber ich finde ja sowieso, dass man Gedichte immer laut lesen muss, dann erst wirkt die Melodie.

    ❤ Iris

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s