Sprachkurs

Ich lernte die Sprache derer,
die mir unentwegt sagten,
daß ich anders sei als sie,
denn ich lebte in ihrem Land.
Ich fand in einem Lehrbuch
Vokabeln der Sehnsucht,
eine Grammatik der Hoffnung
und die Konjugation von Liebe,
die sich in nichts unterschieden
von der vertrauten inneren Sprache.
Und ich schrieb wieder und wieder,
daß wir einander doch glichen –
und niemand hat es verstanden.
Als ich aber sagte : „Ich bin anders.“,
ist alles ganz einfach geworden.

© Jost Renner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s