Nenn mich : April

Ich bin ein Kind doch nur
das nicht weiß ,
zu wem es wohl gehört :
zum strengen Vater,
der ihm so kalt und ernst,
so still erscheint ?
Zur unbeschwerten Mutter,
in deren Augen
die Sonne unbefangen spielt ?
Ich bin ein Kind
und tanze weinend auf den Wegen.
Nenn mich : April.

© Jost Renner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s