Jahresende

Bleich ist die Haut der Zeit
und kalt.
Und nur am Himmel brennt,
als sei
sie ein wirrer Fiebertraum,
Erinnerung
an eine nie gelebte Liebe.
Es sind
die Minuten allzu schwere
Atemzüge,
als daß noch Hoffnung bliebe :
so stirbt
dies Jahr in tiefem Schmerz.

© Jost Renner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.