Nah

Du bist ein Lied,
das ich nie
vergessen kann
und leise
immer summe.

Du bist wie Heimat :
ein heller Himmel
über Straßenschluchten,
der sich in tausend Fenstern
immer wieder spiegelt.

Du bist ein Gedanke,
der sich nach und nach
zu Worten fügt
und sich dann vollendet
als Gedicht.

© Jost Renner