Gewichtung

Wenn ich ein Liebesgedicht schreibe,
schlage ich aus all den ungesagten Worten,
die so schwer auf meiner Seele liegen,
Schmetterlinge aus Marmor.

Wenn Du mein Gedicht aber liest,
läßt Du diese Schmetterlinge fliegen
und bewunderst die Schönheit
eines leichten Augenblicks.

Wie schwer muß meine Seele werden,
damit Du das Gewicht
meiner Worte nur einmal verspürst ?

© Jost Renner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s