Selbstbildnis als Vogel II

Aus dem Nest gefallen,
das Federkleid noch nicht mehr
als ein zerzauster Flaum.
Die unzulänglichen Flügel
sind dicht an den Körper gepresst.
Der Flug ist noch Traum.
Die Augen sind so groß wie die
unendliche Welt.
Die nahende Zukunft aber ist
eine anmutige Katze.
Mein Vogelherz schlägt schnell.

© Jost Renner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s