Ins Unreine geschrieben

Ich will weiter Gedichte schreiben,
blieben sie Dir auch immer fremd,
denn sie sind Blicke und Gesten,
behutsam ins Unreine geschrieben,
weil ich mich doch noch üben muß
in meinen Gesten und Blicken
und in meiner scheuen Liebe zu Dir.

© Jost Renner