Dunkel

Wenn Du mich doch nicht siehst,
dann will ich dunkel bleiben
und meine Farben träumen :
den dunklen Feuerbrand der Rosen,
das helle Grün der Knospen,
die längst ihr Welken in sich tragen,
das lichte Blau des fernen Himmels.
Wenn Du mich doch nicht siehst,
dann will ich dunkel bleiben,
ein Schatten, der mit Schatten tanzt,
dann will mit schwarzer Farbe ich
von Liebe, Hoffnung, Sehnsucht
auf alle Häuserwände schreiben.
Dann will ich Nacht sein.

© Jost Renner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s