Trösten

Von Zeit zu Zeit aber
ist meine Liebe,
die ich zuversichtlich kenne
und unbezwingbar,
wie ein trauriges Kind,
das leise weint.
Dann lasse ich ab
von meiner Angst und
den unnützen Zweifeln
und beginne,
von Dir zu erzählen,
bis sich unter ihren Tränen
ein vorsichtiges Lächeln zeigt.

© Jost Renner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.