Geben

„When I give, I give myself“ Walt Whitman

Wenn ich gebe, dann gebe ich mich :
meine offenen Augen, manch eine Träne,
mein Gehör, das in Deinen Worten tastet,
bis es alles vernimmt, was Du über Dich sagst.
Ich schenk Dir mein Herz und jeden Gedanken.
In Deine Hände lege ich Zweifel und Angst,
meine Unzulänglichkeit wie meine Scheu,
denn ich will Deinen Händen gerne vertrauen.
Nimm Dir von meiner Zeit, was Du brauchst,
denn mir werden Ewigkeiten ohne Dich bleiben.
Wenn ich mich gebe, so geb ich mich ganz,
bewahre eigenen Schmerz und eigene Seele,
um für Dich immer erkennbar zu bleiben.
Wie Du heb ich mich ab vom Dunkel der Zeit,
wie in Deinen Augen brennt in meinen die Welt.
So nimm mich wahr als Mensch und Geschenk,
denn wenn ich Dir gebe, dann gebe ich mich.

© Jost Renner

Das Zitat von Walt Whitman findet sich in seinem Gedicht : „Song of Myself“ (40)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s