Älter

Die mich umhüllende Zeit ist
spürbar dünner geworden
und nach und nach blasser,
wirft Falten und dellt sich.
Manch ein Tag blutet hinein
und dehnt sich über Gebühr
als eine Folge stumpfer Farben.
Deutlich zu tasten sind nun
all die Brüche vergangener Jahre,
an denen sich auch Kommendes reibt,
bis es wund ist und schmerzt.
Alt ist sie, die dünne Haut aus Zeit,
hat die Erinnerung an Zärtlichkeit
und Liebe schon lang verloren.
Auch jede Hoffnung ist ihr fremd,
nur manchmal träumt sie wirr.

© Jost Renner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s