Spätherbst

Wenn es nun dunkel wird,
fällt Kälte aus dem Himmel
und das Weichbild der Stadt
härtet nach und nach aus.
Zu kalt schimmerndem Kristall
zerbricht jedes spärliche Licht
und verliert sich ungesehen
in den Klippen gefrorener Zeit.
Ich selbst werde zunehmend stiller
in solch feindlichen Nächten,
denn mein Schlaf, dieser dunkle Baum,
hat längst seine Träume verloren.

© Jost Renner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s